Vaginalstraffung für Ihr Wohlbefinden

Blasenschwäche und Inkontinenz bei Frauen, Scheidentrockenheit nach dem Wechsel und auch das Lost Penis Syndrom nach einer Geburt sind Themen, über die „Frau“ nicht gerne spricht. Da ist es gut zu wissen, dass immerhin 30 Prozent aller Frauen zwischen 30 und 60 Jahren beim Lachen, Niesen, Husten oder beim Sport unter Harnverlust leiden. Wie gut, dass es jetzt dank moderner Hifu Ultraschalltechnologie eine schmerzfreie Behandlungsmethode für alle diese Probleme gibt. In Frau Albaz finden Sie eine kompetente und einfühlsame Gesprächspartnerin, die Ihnen die Methode der Hifu Ultraschall-Vaginalverjüngung genau erklärt und Sie durch die Behandlungen begleitet.

Gründe für eine Vaginalstraffung

Der Körper altert nicht nur äußerlich, sondern auch im Inneren. So ist es natürlich, dass auch die Vagina samt dem sie umgebenden Gewebe altert. Durch diesen Prozess, aber auch durch Geburten können unangenehme Begleiterscheinungen entstehen, deren Ursachen und Symptome wir für Sie übersichtlich zusammengefasst haben.

  • Spontaner Harnverlust und Stuhlinkontinenz

Besonders bei einer vaginalen Geburt wird das Gewebe im Beckenboden extrem beansprucht. Der Verlust von Urin und sogar Stuhl wird neben anderen körperlichen Veränderungen als ausgesprochen unangenehm empfunden. Aber auch im fortgeschrittenen Lebensalter ist Inkontinenz bei Frauen keine Seltenheit. Eine per Hifu schmerzfrei und rasch vorgenommene Vaginalstraffung kann innerhalb kurzer Zeit für eine deutliche Verbesserung sorgen.

  • Scheidentrockenheit nach dem Wechsel

Die Wechseljahre und der damit sinkende Östrogenspiegel sind für die Scheidentrockenheit verantwortlich. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Entzündungen aufgrund kleiner Verletzungen treten dann leider häufiger auf. Für Krebspatientinnen, die keine Hormone einnehmen dürfen, war das Problem der Scheidentrockenheit bislang nahezu unlösbar. In allen diesen Fällen sorgt eine Vaginalverjüngung für spürbare Erleichterung.

  • Lost Penis Syndrom

Durch eine natürliche Geburt kann die Vagina so stark geweitet sein, dass das Lustempfinden der Frau massiv eingeschränkt ist. Durch die Weitung kann es sogar vorkommen, dass gar keine Reibung mehr möglich ist, was für beide Partner meist eine große Belastung darstellt. Eine von Frau Albaz durchgeführte Scheidenstraffung mit dem Hifu Ultraschall kann auch in diesem Fall für rasche Abhilfe sorgen.

Vaginalverjüngung einfach erklärt

Die effektive Hifu Behandlung stammt ursprünglich aus der Schönheitsbehandlung, wo sie zur Verjüngung und Straffung des Gesichts eingesetzt wird. Hifu Ultraschall sorgt in der Vagina für minimalste Verletzungen der Schleimhaut, die dadurch zur Regeneration und Bildung von neuem Gewebe und Collagen angeregt wird.

  • Hifu Vaginalstraffung sind komplett schmerzfrei, es entsteht lediglich ein mehr oder weniger intensives Wärmegefühl.

  • Eine Scheidenverengung ist in jedem Alter möglich!

  • Eine Behandlungen ist ausreichend, um Beschwerden wie Inkontinenz, Scheidentrockenheit, häufige Infektionen oder Lost Penis Syndrom spürbar zu mindern.

  • Die Intimkorrektur wird von Frau Hayat Albaz durchgeführt.  Sie können diese in Ihren üblichen Tagesablauf einbauen.

  • Sie benötigen für die Anwendungen zur Vaginalverjüngung keine Betäubung und Sie bluten nicht.

  • Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist nicht notwendig, Komplikationen sind in der Regel nicht zu erwarten.

  • Mehrere gesundheitliche Probleme können mit einem Schritt behandelt werden.

  • Modernste Technologie und erstklassige Hygiene sind Garanten für Ihre Sicherheit.

  • Kollagen wird produziert. Der Eiweißstoff ist Bestandteil des Bindegewebes, ermöglicht Festigkeit und Elastizität.

Behandlungsverlauf Vaginalstraffung

In angenehmer Atmosphäre können Sie die Dinge zur Sprache bringen, die Sie im täglichen Leben belasten. Harnverlust beim Sport, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Probleme nach einer Geburt oder in den Wechseljahren. Frau Albaz ist fachlich aber auch menschlich Ihre vertrauenswürdige Ansprechpartnerin. Lesen Sie jetzt, wie eine Behandlung abläuft und was Sie rund um die Anwendungen beachten sollten.

 

Reparaturprozesse angeregt

Insgesamt regt die Behandlung körpereigene Reparaturprozesse an. „Die Strukturen zwischen Blase, Scheide und Enddarm sowie in der Vaginaschwellen zunächst etwas an und straffen sich später durch das körpereigene Kollagen“, fasst der Gynäkologe die Wirkweise der Radiofrequenztherapie zusammen. 

Damit verbessert sich auch Feuchtigkeit der Scheide. 

Behandlung dauert nur eine halbe Stunde

Die Anwendung dauert etwa eine halbe Stunde. Dabei kann der Arzt auch die Schamlippen mitbehandeln. Im Abstand von vier bis sechs Wochen folgen noch zwei Anschlussbehandlungen. Die Kosten belaufen sich auf knapp 1000 Euro.

„Vermutlich können wir mit der Thermi-Radiofrequenztherapie die Lücke zwischen Beckenbodentraining und Operation schließen“, sagt Schneider-Affeld. 

Das Beckenbodentraining ist oft nicht wirksam genug und vor den invasiven Operationen haben viele Frauen Angst. „Die Wärmebehandlung hat demgegenüber viele Vorteile – sie funktioniert sofort, ist nichtinvasiv und Verzicht auf Sex istnicht nötig“, sagt der Experte. Den Langzeiteffekt der Therapie möchte er jetzt in einer Studie prüfen.

Kollagen festigt das Gewebe und strafft den Beckenboden

Auch Christl Reisenauer, leitende Oberärztin an der Universitätsfrauenklinik Tübingen mit dem Spezialgebiet Urogynäkologie und im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) sieht die neue Methode positiv: „Vor allem für die Vaginalstraffung und Inkontinenz könnte die Thermi-Radiofrequenztherapie hilfreich sein.“

Dass diese Therapie nachweislich feingewebliche Veränderungen auslöst, hat bereits eine Tierstudie gezeigt. Kollagen wird gebildet und das Gewebe gestrafft. Davon profitiert nicht nur die erweiterte Vagina. „Wird das Gewebe in diesem Bereich straffer und fester, stabilisiert sich auch die Harnröhre und der Verschlussmechanismus könnte sich verbessern“, erklärt die Expertin für Beckenbodenprobleme. 

der Behandlung

Frau Albaz wird Ihre Beschwerden genau analysieren und Ihnen die Möglichkeiten der Laserbehandlung eingehend erklären. Eine Untersuchung schafft zudem Klarheit über die Schwere der Beeinträchtigungen und die Wahl der Behandlungsmethode.

  • Vertrauensvolles Gespräch

  • Aufklärung über die HIFU-Vaginalverjüngung

  • Vereinbarung der ambulanten Behandlungstermine

 

Ablauf einer Behandlung zur Vaginalstraffung

Sie müssen sich nur zum vereinbarten Termin in dem Studio von Frau Albaz einfinden. Ihrem Behandlungstermin zur Vaginalverjüngung können Sie ganz entspannt entgegensehen, da Schmerzen und Blutungen ausgeschlossen werden können.

  • Sie nehmen auf einer Behandlungsliegel bequem Platz.

  • Ein Applikator mit hygienischem Einmal-Aufsatz wird behutsam in die Vagina eingeführt. Der Applikator ähnelt einem Ultraschallkopf, den Sie von gynäkologischen Untersuchungen kennen.

  • Nun erzeugt das Ultraschall Hifu  gezielt winzige Verletzungen in der Vagina. Diesen Vorgang nehmen Sie durch eine mehr oder minder starke, aber niemals unangenehme Wärmeentwicklung wahr.

  • Die minimalen, absichtlichen Verletzungen regen das Gewebe zur Erneuerung und Verdickung an, die Wärme sorgt für die erwünschte Straffung der Kollagenfasern. Dieses Zusammenspiel führt zur erfolgreichen Vaginalverjüngung.

  • Kollagen wird produziert. Der Eiweißstoff ist Bestandteil des Bindegewebes, ermöglicht Festigkeit und Elastizität.

  • Eventuell spüren Sie ein leichtes Ziehen, ähnlich wie bei leichten Regelschmerzen.

  • Die HIFU Ultraschall Behandlung dauert ca 20 min.

  • Es wird nur eine Behandlung benötigt

Preis: 990,-

Schamlippen Straffung:

Hifu Schamlippenstraffung

Preis: 790,-

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Instagram - White Circle